Aaron Kosmas ist 1999 in Köln geboren. Er beschäftigt sich künstlerisch mit Nachhaltigkeit und Recycling. Aaron ist vielfältig, er gestaltet gerne und ist offen für neue Ideen.

Er experimentiert z.B. mit alternativen Transportmitteln und Lebensweisen. In seinem selbst gebauten Atelier und Musikstudio arbeitet Aaron viel mit Holz und produziert mit digitalen und akustischen Instrumenten elektronische Musik.

Tricycle (2018)

Während eines Praktikums baute Aaron aus einem ausrangierten Therapie-Dreirad ein elektrisch unterstütztes Transportrad.

Mushrooms (2019)

Schnitzarbeit aus Eibenholz